Dr.med. Frank-Dietrich Deininger

Frauenarzt - Belegarzt - Naturheilverfahren - Präventive Medizin

News April/MAi 2018

Sectio - wann sinnvoll, wann nicht?

Woher der Begriff Kaiserschnitt -Sectio caesarea- herkommt ist nicht bekannt. Der erste erfolgreiche Kaiserschnitt mit Überleben von Mutter und Kind ist aus dem Jahr 1500 in der Schweiz überliefert.

Ursprünglich diente der Eingriff nur lebensbedrohlichen Situationen. Durch optimierte Operationsverfahren und Hygienestandards sind sowohl Blutungs- als auch Infektionsrisiken minimiert, so dass der Kaiserschnitt eine echte Option wurde.
Heute gebären noch 2/3 der Frauen auf natürlichem Wege auch wenn lediglich bei 10-15% eine dringende medizinische Indikation vorliegt.
Ein Kaiserschnitt ist planbar, rasch durchgeführt und kann ohne Wehen oder Folgeschäden wie Dammriss und Inkontinenz erfolgen. Für einen Kaiserschnitt spricht das zunehmend höhere Alter der Gebärenden aber auch das steigende Geburtsgewicht sowie der zunehmend größere Kopfumfang bei den Neugeborenen. 

Wie Sie sich auch entscheiden - die Frauenklinik in der Taxisstraße mit einem hervorragenden Hebammenteam steht für Kompetenz und Professionalität.

 

Was du geniesst von Tag zu Tag, 

das ist dein Reichtum.

Aus Indien